Drucker defekt ? Wir helfen direkt !
CDS
LKS-Service
LKS-Toner
HP DesignJet-Service
Kyocera Aktionsseite
Print All Inclusive
DiaShow
plustek Aktionsseite
PC-Reinigung
PC-Reinigung Warum?
Lärmdämmhauben
CleanOffice-Filter
Tonerinfo Anwender
Tonerinfo Einkäufer
Feinstaub-Infos
Feinstaub-Infos 2
Feinstaub-Infos 1
USV
Kontakt & Call-Back
Kontakt-Formular
Der Online-Shop
Delphinpatenschaft
Kontakt
So finden Sie uns
Impressum
Werbepartner


Besucher

 

Daten & Fakten
Neueste Erkenntnisse zu den Gesundheitsrisiken durch tonerhaltige Druckgeräte wie Laserdrucker, Fax- und Kopiergeräten zeigen eine eindeutige Entwicklung.

Global und gefährlich:

Allergien, chronisch obstruktive Atemwegserkrankungen (COPD) und Asthma nehmen immer dramatischere Ausmaße an und sind die Epidemien des 21. Jahrhunderts. Schon 2010 wird nach Einschätzung der WHO fast die Hälfte der Weltbevölkerung unter Allergien leiden und 2020 werden COPD die dritthäufigste Todesursache sein.

Das hat Ursachen, die oft noch unklar sind. Feinstaubbelastungen in der Außenluft sind zu Recht in die öffentliche Kritik gekommen. Gravierender aber sind die Belastungen in der Innenraumluft, denn hier halten wir uns die meiste Zeit auf.

Die ITG, Interessensgemeinschaft Tonergeschädigter, registrierte bereits 900 Tonergeschädigte, diese sind aber nur die Spitze des bedrohlichen Eisberges.

Deutsche Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin veröffentlichte eine Tierversuchsstudie und hat öffentlich bestätigt, dass Toner und andere Feinstäube krebserregend sind

  • Erkrankungen der Atmungsorgane ist weltweit Todesursache Nr. 3
  • Mehr als ein Drittel aller Berufskrankheiten entfallen auf Erkrankungen der Lunge
  • 7 Prozent aller Krankenhausbetten werden von Patienten mit Lungenkrankheiten belegt
  • Der staubige Feldzug: 3300 Todesfälle Schweiz, 5600 Todesfälle Österreich, 65000 TodesfälleDeutschland, 310 000 Todesfälle Europaweit (Bezugsquellen: WHO, Greenpeace, Global2000) 

(Bezugsquellen: Bundesverband Deutschland e.V. „Tod vom Allerfeinsten“, ITG im BBU e. V., EPEA Internationale Umweltforschung GmbH, Arguk Umweltlabor GmbH, Literaturstudie zu Vorkommen und gesundheitlicher Bedeutung von Feinstaub in Innenräumen)